Pandekager // Die besten Pfannkuchen ever

Zu einem Besuch bei Mormor (aka Oma) gehörten immer Pfannkuchen dazu. Und zwar ein riiieesiger Stapel! Und diese Tradition wollen wir hier in Oma-ihr-klein-Häuschen unbedingt beibehalten.

Kennst du übrigens Rasmus Klump?

Mit dieser Figur wächst jedes Kind in Dänemark auf. In Deutschland ist er unter dem Namen „Petzi“ bekannt, der, zusammen mit seinen Freunden Seebär, Pelle, Pingo und den Zwei Kleinen, täglich neue Abenteuer erlebt und abends hungrig zu Mor Klump (Mama Klump) heimkehrt. Diese tolle Mama wartet natürlich WOMIT auf die Abenteurerbande? Richtig – Pandekager!

Quelle: genbib.dk

Und so haben wir Dänen ein besonderes Verhältnis zu Pfannkuchen. Pfannkuchen ist ein absolutes Hygge-Essen, das nicht nur den Kindern vorbehalten ist.

Unsere Pandekager sind übrigens sehr dünn. Manch ein deutscher Freund hat schon erstaunt geäußert: das sind ja Crepé! Ne, ne, mein Freund, das sind Pandekager! 

Hier bekommst du das weltbeste Rezept mit einer ordentlichen Prise Vanille. Die Menge an fertigen Pfannkuchen variiert je nach Größe deiner Pfanne.

Ich benutze eine kleine Crepe-Pfanne und bepinsele die Pfanne vor jedem Pfannkuchen neu mit etwas Butter.

Serviert werden die Pfannkuchen mit allem was das Herz begehrt:

Frische Erdbeeren oder sonstige Beeren – was der Garten grad so hergibt – mit Vanille-Eis, Marmelade – am liebsten selbstgemacht, nichts drauf ist auch ober-lecker, Zucker, und: auch das deutsche Zimt-Zucker ist erlaubt 😉

Los gehts:

Für 8 Personen benötigst du:

8 Eier

300 g Weizenmehl

600 ml Milch

2 Messerspitzen Salz

2 EL Zucker

2 TL Vanillezucker (mit so viel Vanille-Gehalt wie möglich!)

50 g Butter zum Braten. Du kannst es schmelzen und direkt in den Teig geben, oder aber zu benutzt einen Pinsel und beschmierst die Pfanne vor jeder Portion Teig neu.

Und so wird’s gemacht:

Vermenge Zucker, Vanillezucker & Eier, füge Milch und Salz hinzu und zum Schluß das Mehl. Rühre um dein Leben, so dass ja kein Klumpen verschont bleibt 😉 

Ich lasse den Teig gerne ca. 10 Minuten stehen, damit das Mehl ihre Klebrigkeit entfalten kann. 

Anschließend benutzt du wie überall auf der Welt eine Kelle um den Teig portionsweise in die Pfanne zu bringen & dann ruckzuck mit kreisenden Bewegungen gleichmäßig in der Pfanne verteilen.

Wenn du den Riesen Humpen Teig abgearbeitet hast und das Haus herrlich duftet heißt es endlich: Guten Appetit!

Übrigens: die Pandekager schmecken auch am nächsten Tag noch super! Also mach‘ am besten gleich eine 1/2 Portion mehr – das lohnt sich! ❤️

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

3 Antworten

    1. Und: zur Not dürfen gerne welche für später übrig bleiben – sie schmecken auch am nächsten Tag hervorragend in der Schule 😉

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

On Key

Related Posts

Jeder ist wertvoll, oder?

Kennst du das? Es gibt Menschen, die bringen deine schlechteste Seite zum Vorschein – aber ich habe einen Satz gefunden, der mir hilft…

Herzlich Willkommen…

…auf meiner Seite! Hier soll es bunt, kreativ, unperfekt, schön und ermutigend zugehen. Ich bin Sally, gebürtige Dänin, verheiratet, Mutter von 2 Töchtern, ehemalige Fallschirmspringerin,

Abschminkpads – Tutorial

Heute gibt’s von mir eine kleine Anleitung, um selber Abschminkpads zu nähen und somit die Watteaus für immer zu verbannen…

Sei du du!

Also ich weis ja nicht wie das bei dir ist… Ich für meinen Teil habe ein paar Eigenschaften, die mich selber manchmal total nerven. Die

What is in your hand?

Sehnst du dich nach einer schöneren Welt? Fragst du dich, was du eigentlich zu geben hast und vergleichst dich gerne mit anderen? Dann möchte ich dich heute ermutigen zu entdecken, was in deinen Händen ist…

%d Bloggern gefällt das: